Achtsame Unternehmer

Die Stiftung von Mensch zu Mensch

Herzlich Willkommen

auf den Seiten achtsamer Unternehmer. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir dazu beitragen, dass diese Krise beendet wird und wir alle wieder das tun was wir können und lieben: Arbeiten! Lassen Sie uns aufhören weiterhin nur Politikern die Verantworung für dieses Land zu überlassen und zusammen eine Zukunft aufbauen, die wir nachfolgenden Generationen schuldig sind.

Was können wir tun?

Der bekannte Spruch: „Gemeinsam sind wir stärker“ ist heute noch wichtiger als in der Vergangenheit, denn unsere Politiker tun alles um unser Land zu spalten. Corona hat gezeigt, dass es nicht mehr reicht, alle 4 Jahre bei Bundestagswahlen 2 Kreuze zu machen. Es ist deshalb an der Zeit, dass die Menschen Verantwortung übernehmen, die es gewohnt sind: Unternehmer.

Wie kann unsere Stiftung auch Ihnen helfen?

Dieses Video erklärt, was in den letzten Jahren schief lief und was wir jetzt tun können.

 Unser Netzwerk

 

Während der Corona Krise durften viele von uns lernen, was es bedeutet, dem deutschen Staat bzw. seinen Politikern und Lobbyisten ausgeliefert zu sein. Dem Narrativ „Rettet die Alten“ wurde alles untergeordnet. Viel zu spät wurde erkannt, dass viele Maßnahmen komplett nutzlos waren. Unabhängig davon, ob dies jetzt aus Unfähigkeit oder durch eine „Plandemie“ entstand, haben sich 2020 immer mehr Gruppen zusammengeschlossen und das Vorgehen unserer Politiker hinterfragt. Inzwischen kommen kritische Menschen aus allen Berufsgruppen. Wir sind Rechtsanwälte, ja sogar Richter und Staatsanwälte, Lehrer, Ärzte und vor allem Unternehmer aus der ganzen Welt, die sich zusammenschließen. Unzählige Organisationen entstanden und entstehen. Und so auch unsere Stiftung. Da wir alle selbst Unternehmer sind, haben wir unsere schon bestehenden Kontakte genutzt und über mehrere Monate ein Unternehmernetzwerk aufgebaut um uns gegenseitig besser helfen zu können.

Sicheres Portal

 

Die internationale Wirtschaft wird auch in Deutschland von amerikanischen Großkonzernen dominiert. Von den 15 größten börsennotierten Unternehmen der Welt kommen 13 aus Amerika und jeweils eines aus China und Südkorea. Vor Corona haben sich wenig Menschen darüber Gedanken gemacht. Doch der Einfluss dieser Großkonzerne auf z.B. sogenannte Faktenchecker und die damit verbundene Beeinflussung nicht nur der deutschen Medien ist katastrophal. Auch die Zerschlagung des deutschen Mittelstandes wird immer mehr von denselben Unternehmern über Lobbyismus in Berlin vorangetrieben.

Allein diese beiden Gründe machen es dringend notwendig, dass sich nationale Unternehmer zusammenschließen und den Onlineverkauf oder soziale Netzwerke nicht ausschließlich Amazon und Facebook überlassen. Natürlich ist uns bewusst, dass man diese großen Netzwerke nicht von heute auf morgen ausschließen kann wenn man eine große Reichweite haben möchte. Wir können jedoch heute damit anfangen, ein Signal gegen diese Monopolisten zu senden, indem wir uns, zusätzlich oder alleine, auf anderen Plattformen vernetzen. Unsere Stiftung unterstützt deshalb das Netzwerk Achtsame Unternehmer. In diesem Netzwerk können Unternehmer sich austauschen, ohne dass deren Daten in die USA (Facebook, Skype, Zoom, Amazon …) oder nach Russland (Telegram …) gehen, um dort ein Profil von Ihnen bzw. Ihrer Firma zu erstellen. Die Plattform Netzwerk Achtsame Unternehmer garantiert, dass die Daten Deutschland nicht verlassen und auch nicht ausgewertet werden. Einfach so, wie es sich eigentlich gehört. Mehr hierzu HIER.

Juristische Hilfe

 

Egal mit welchem Juristen Sie in Deutschland reden. Das Ergebnis ist immer dasselbe: „Noch nie gab es ein solches Chaos“. Jedes Bundesland erlässt eigene Gesetze und oftmals werden diese nach wenigen Tagen von Verfassungsrichtern als falsch erklärt. Man kann hier manchmal den Eindruck gewinnen, dass die deutsche Regierung keine juristische Beratung hat wenn sie Gesetze erlässt. Gesetze, die jedoch einen unglaublich großen Einfluss haben auf unser aller Leben. Und wenn man die stark erhöhten Suizidzahlen betrachtet, muss man den letzten Satz sogar wörtlich nehmen.

Extrem wichtig ist 2021 deshalb die Zusammenarbeit mit verschiedenen Rechtsanwälten. Unsere Stiftung hat eine Kooperation mit Juristen (Anwaltspool), welche sich ausschließlich auf Gebiete wie Unverhältnismäßigkeit oder Schadensersatzansprüchen gegenüber der Regierung spezialisiert hat. Wir arbeiteten hier zusätzlich sehr eng mit anderen Organisationen zusammen und unterstützten auch Klagen um juristisch sicher herauszubekommen, was Unternehmer tun dürfen und was nicht.

Desweiteren haben wir einen eigenen juristischen Thinktank gegründet für unternehmerische Ideen die sofort umsetzbar sind. Dies ist insofern wichtig, weil man im Jahr 2021 als Unternehmer kreativ sein muss um sein Geschäft so zu führen wie man das eigentlich möchte oder muss um Geld verdienen zu können.

 

Wirtschaftliche Unterstützung

 

60 Stunden die Woche arbeiten, 3-4 Mal im Jahr mit dem Steuerberater telefonieren und jeden Monat rechtzeitig die Umsatzsteuervoranmeldung abgeben. Was Anfang 2020 noch Normalität in Deutschland war, ist 2021 für viele keine Normalität mehr. Aber auch die Firmen, welche in der glücklichen Lage sind Geld zu verdienen, werden sich in den nächsten Jahren neue Wege mit dem Finanzamt überlegen müssen. Der deutsche Staatshaushalt ist für viele Jahre zerstört und die Rechnung hierfür werden wir Unternehmer bezahlen müssen. Egal ob es eine Klimasteuer, eine Autobahngebühr oder nicht bezahlte Auszahlungen privater Rentenversicherungen sein werden.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen wirtschaftliche Unterstützungen an, wie sie legal und sicher Ihre Einnahmen vor einem zu großen Übergriff der Politik schützen können. Um Missverständnisse zu vermeiden: es geht hier nicht um Briefkastenfirmen auf Malta oder Zypern. Es geht um bewährte Steuermodelle, die es schon Tausende Male in Deutschland gibt, aber Ihr Steuerberater nicht kennt oder nicht bedienen kann. Solche Modelle gelten nicht nur für existierende Firmen, sondern auch für Start-Ups, die in Deutschland meistens die GmbH oder UG Form wählen. Ohne zu wissen, dass es auch andere Konstrukte gibt, bei denen man nicht persönlich haftet und ganz legal erheblich weniger Steuern bezahlt.

Unternehmer Stammtische

 

Immer mehr Menschen haben das Bedürfnis sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Aus diesem Grund gründen und unterstützen wir Unternehmer Stammtische, damit wir gemeinsam besser besprechen können, wie wir uns untereinander helfen können, aber auch wie unsere Gesellschaft besser werden kann.

Es gibt alte und neue Gesellschaftsmodelle die uns hier helfen können. Die Soziale Dreigliederung oder die Gemeinwohl-Ökonomie sind jetzt schon sehr bekannt und werden von immer mehr Firmen gelebt. Wir unterstützen dies mit Seminaren über diese Modelle und freuen uns mit Ihnen hierüber zu diskutieren. Stammtische werden zukünftig noch viel wichtiger sein als in der Vergangenheit, da es immer weniger unabhängige Medien gibt. Dadurch wird das gesprochene Wort nicht nur wichtiger, sondern sogar notwendig um im Wettbewerb besser bestehen zu können. 

Aufgaben und Ziele der Stiftung

  • Bildung von Netzwerken zur Umsetzung gemeinsamer Ziele.
  • Förderung der Hilfe zur Selbsthilfe für Unternehmer in wirtschaftlichen Krisensituationen, Schaffung einer Plattform für achtsame Unternehmer und alle achtsamen Menschen
  • Aufbau einer eigenen Rechtsberatung für Unternehmer.
  • Förderung der Ausbildung und Kompetenzentwicklung mit dem Ziel der Schaffung einer menschengerechten Arbeitswelt, Förderung von Chancengleichheit und Gleichberechtigung.
  • Förderung der Bereitstellung von gesunden Arbeits- und Lernplätzen.
  • Förderung der Gesundheit und Prävention.
  • Förderung einer unabhängigen Erziehung, Bildung, Wissenschaft und Forschung.
  • Unterstützung von Projekten zur Entstehung von sozialem Wohnraum und alternativen Wohnformen.
  • Förderung von Chancengleichheit und Gleichberechtigung.
  • Förderung einer menschlichen Alterskultur durch Wertschätzung und Einbeziehen des vorhandenen Erfahrungs- und Wissensschatzes.
  • Unterstützung eines solidarischen Versicherungswesens.
  • Themengebiete zu erfassen, denn nur ein aus vielen verschiedenen Perspektiven betrachtetes Problem lässt sich in seiner Gesamtheit erkennen und lösen.
  • Wir stehen für einen lösungsorientierte und achtsamen Umgang miteinander, um Seite an Seite unsere Ziele erreichen zu können. Dazu brauchen wir
  • Förderung der Umsetzung von Achtsamkeit und Brüderlichkeit in den Unternehmen und der Gesellschaft
  • Unterstützung zum Aufbau einer eigenen Kanzlei nur für und mit dem Mittelstand

Stiftungszwecke

  • Allgemeine Förderung des demokratischen Staatswesens
  • Förderung der Sozialen Dreigliederung
  • Förderung des Gesundheitswesens
  • Förderung von Vielfalt, Chancengleichheit und Gleichberechtigung
  • Förderung der Erziehung, Bildung, Ausbildung und Kompetenzentwicklung für eine gesundheits- und menschengerechte Arbeitswelt; Wissenschaft und Forschung.
  • Wohlfahrtspflege zur Unterstützung von in Notgeratenen Menschen aufgrund dem Fehlen existentieller beruflicher Grundlagen und Insolvenzen.
  • Verbraucherberatung zu diesen Zwecken
  • Förderung von Naturschutz, Umweltschutz und Tierschutz
  • Förderung eines respektvollen und fairen Umgangs zwischen den Generationen (Solidargemeinschaft)

Nehmen Sie Kontakt auf

Email

info@achtsame-unternehmer.de

Adresse

Gemeinnützige Stiftung Achtsame Unternehmer i.G.

Europaallee 33
67657 Kaiserslautern